Willkommen beim Dresdner Heidebogen
Dresdner Heidebogen

Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit

Der Verein Dresdner Heidebogen e.V. als Lokale Aktionsgruppe (LAG) der LEADER-Region Dresdner Heidebogen und das Regionalmanagement für die Region „Dresdner Heidebogen“ sind bemüht, diese Internetseite und mobile Anwendung in Übereinstimmung mit dem Sächsischem Inklusionsgesetz (SächsInklusG) und dem BarrierefreieWebsites-Gesetz (BfWebG) in Verbindung mit der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) barrierefrei zugänglich zu machen. Diese Gesetze sind im Einklang mit der Richtlinie (EU) 2016/2102 verfasst.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Website: www.heidebogen.eu und heidebogen.flavor-server.de einschließlich der zugehörigen Unterseiten.

Stand der Barrierefreiheit

Grundlage der Barrierefreiheit sind die international gültigen Web Content Accessibility Guidelines (WCAG 2.1) auf Konformitätsstufe AA und die europäische Norm EN 301 549, Version 3.1.1. Für PDF-Dokumente wird zusätzlich der internationale Standard PDF/UA-1 beachtet.

Diese Webseite/ mobile Anwendung ist nach den oben genannten Richtlinien nur teilweise barrierefrei.

Momentan werden folgende Funktionen unterstützt:

  • Anpassungsfähiges Design: Das Layout der Website wird automatisch an den jeweils genutzten Bildschirm des Endgerätes (PC, Notebook, Tablet oder Smartphone) anpasst. Auf kleineren Bildschirmen erscheint ein vereinfachtes Layout. Die Zoomvergrößerung der Inhalte im Browser vergrößert nicht nur den Text, sondern führt außerdem zu einer einspaltigen Ansicht, bei der kein horizontales Scrollen erforderlich ist. Die Vergrößerung der Seite ist mithilfe der gängigen Browser bei Windows mit der Tastenkombination „Strg“ und „+“ möglich. „Strg“ und „-“ verkleinert die Inhalte, „Strg“ und „0“ stellt den Ursprungszustand wieder her.
  • Logischer Aufbau und Gliederung der Seite
  • Nutzung der Alternativtexte für Bilder
  • Bedienung mit der Tastatur: Mit der Tabulatortaste wird die Navigation ohne Maus ermöglicht. Der angesteuerte Link wird markiert und durch Drücken der Entertaste aktiviert.

Nicht barrierefreie Inhalte

Folgende Inhalte sind aus aufgeführten Gründen bisher nicht barrierefrei:

  • Unsere gegenwärtige Internetseite befindet sich im Zuge der Modernisierung momentan im vollständigen Umbau. Nicht barrierefreie Inhalte werden somit auch angepasst. Wir informieren Sie, sobald die neue Internetseite veröffentlicht wird.
  • Im Webauftritt zum Download eingebundene Dokumente (insb. Formulare, Broschüren und PDF-Dateien) sind aufgrund der großen Anzahl an Dokumenten derzeit noch nicht alle barrierefrei. Diese werden aber Zug um Zug barrierefrei umgewandelt. Die Mitarbeiter werden entsprechend geschult. Wegen der Menge an Inhalten nimmt dies jedoch einiges an Zeit in Anspruch. Sollten Sie ein Formular oder anderes Dokument benötigen, das noch nicht barrierefrei ist, schreiben Sie uns und wir stellen es Ihnen barrierefrei zur Verfügung. Eine Anpassung soll jedoch bis voraussichtlich Sommer 2021 abgeschlossen sein.
  • Redaktionelle Inhalte – Diese werden bis Ende März 2021 nach und nach auf Barrierefreiheit überprüft und – wo möglich - angepasst. Durch die zum Teil sehr komplexen Inhalte ist die Verwendung von einfacher Sprache nicht überall möglich. Dort wird zur besseren Veranschaulichung nach anderen Methoden gesucht.
  • Inhalte des internen Bereichs – Hier ist eine barrierefreie Darstellung in Rücksprache mit den zugriffsberechtigten Personen nicht erforderlich. Sollte sich dieser Umstand ändern, wird gemeinsam nach einer Lösung gesucht.
  • In den Webauftritt eingebundene Videos – Die Videos stammen von Drittanbietern und können selbst nicht barrierefrei angepasst werden. Auch hier erfolgt bis März 2021 eine Prüfung und ggfs. Löschung.

Für nicht barrierefrei zugängliche Inhalte suchen wir gern im persönlichen Kontakt eine Lösung zur Bereitstellung.

Nicht barrierefreie Inhalte außerhalb der Rechtsvorschriften

Folgende Inhalte sind aktuell nicht barrierefrei, allerdings sind sie nach § 1 Absatz 2 Satz 1 BfWebG in Verbindung mit Artikel 1 Absatz 4 der EU-Richtlinie 2016/2102 von der Verpflichtung ausgenommen:

  • Datei-Downloads, die vor dem 23.09.2018 veröffentlicht wurden und nicht für aktuelle rechtliche Abläufe gebraucht werden
  • Audios/Videos, die vor dem 23.09.2019 veröffentlicht wurden
  • Karten, deren wesentliche Information in barrierefreier Alternative angeboten wird. Falls zum Beispiel über eine Karte die Anfahrt zur Institution geplant werden kann, wird daneben eine Anfahrtsbeschreibung in Textform angeboten
  • Inhalte Dritter, bei denen dynamisch Inhalte hinzugefügt werden. Beispiel: Blogbeiträge, Werbung, Nachrichtenmeldungen aus anderen Quellen. Die Inhalte Dritter sind außerhalb Ihrer Kontrolle, nicht von Ihnen finanziert oder entwickelt.
  • Archiv-Bereiche, die seit 23.09.2019 nicht mehr aktualisiert wurden. Dazu zählen beispielsweise alte Forschungsprojekte, deren Informationen nur zu Dokumentationszwecken noch vorgehalten werden.

Erstellung der Erklärung

Diese Erklärung wurde am 09.11.2021 erstellt.

Den Stand der Barrierefreiheit ermitteln wir kontinuierlich durch eigene Prüfung, zuletzt am 09.11.2021.

Feedback und Kontaktangaben

Wenn Ihnen Mängel zur Barrierefreiheit an unserer Webseite und mobilen Anwendung auffallen oder wenn Sie Informationen zu nicht barrierefreien Inhalten benötigen, können Sie sich gern an uns wenden:

Regionalmanagement Dresdner Heidebogen
Janina Hein, Regionalmanagerin
Am Schlosspark 19, 01936 Königsbrück
Telefon +49 (0)35795 285924
E-Mail info@heidebogen.eu oder über das Kontaktformular.

Wir werden versuchen, die mitgeteilten Mängel zu beseitigen bzw. Ihnen nicht zugängliche Informationen in barrierefreier Form zur Verfügung zu stellen.

Durchsetzungsverfahren

Sollte auf Ihre Anfrage zur Barrierefreiheit unserer Webseite und mobilen Anwendung unter oben genanntem Kontakt keine zufriedenstellende Lösung gefunden werden, können Sie sich an die Sächsische Durchsetzungsstelle wenden. Die Durchsetzungsstelle unterstützt eine außergerichtliche Streitbeilegung, wenn Konflikte zwischen öffentlichen Stellen in Sachsen und Menschen mit Behinderungen auftreten. Dieses Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Die Einschaltung eines Rechtsbeistands ist nicht erforderlich.

Sie erreichen die Durchsetzungsstelle unter folgenden Kontaktangaben:

Beauftragter der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Herr Stephan Pöhler
Besucheradresse: Albertstraße 10, 01097 Dresden
Postanschrift: Archivstraße 1, 01097 Dresden

E-Mail: info.behindertenbeauftragter@sk.sachsen.de
Telefon: 0351 564-12161
Fax: 0351 564-12169
Webseite: https://www.inklusion.sachsen.de

Kommentar schreiben