Willkommen beim Dresdner Heidebogen
Dresdner Heidebogen

Vereinswettbewerb „Vereinsarbeit trotz Corona“

Vereinswettbewerb für durchgeführte Projekte

Der Dresdner Heidebogen e.V. ruft zum Vereinswettbewerb „Vereinsarbeit trotz Corona“ auf!

Dokumente zur Wettbewerbsteilnahme

  • BewertungskriterienDiese Bewertungskriterien dienen der Jury zur Bewertung der eingegangenen Beiträge
  • Interessenbekundung für den VereinswettbewerbDieses Dokument ist für den Wettbewerbsbeitrag vollständig auszufüllen. Die digitale Variante senden Sie bitte per E-Mail an das Regionalmanagement. Zur Bestätigung Ihrer Teilnahme drucken Sie den Antrag aus und reichen es mit Originalunterschrift beim Regionalmanagement Dresdner Heidebogen ein.

Prämiert werden besondere in der Region des Dresdner Heidebogen durchgeführte neue Projekte, Aktivitäten oder Maßnahmen, mit denen Vereine in der Zeit vom 01. März 2020 – 15. Oktober 2021 ihre Vereinsarbeit aufgrund der Corona-Pandemie auf kreative Weise angepasst und weiterentwickelt haben. Denn Zusammenhalt und Solidarität waren und sind in der Corona-Krise wichtiger denn je gewesen. Die Vereinsaktivität muss den Zielen der LEADER-Entwicklungsstrategie (LES) des Dresdner Heidebogen entsprechen.

Anforderungen

Am Wettbewerb teilnehmen können eingetragene Vereine, die in der Region Dresdner Heidebogen kreative Projekte, Aktivitäten oder Maßnahmen realisiert haben, um trotz der Corona-Pandemie ihre Vereinsarbeit aktiv aufrecht zu erhalten und nachhaltig weiter zu entwickeln.

Für die Beitragseinreichung zum Wettbewerb ist das dafür vorgesehene Beitragsformular „Interessenbekundung für den Vereinswettbewerb“ zu nutzen.

Die vollständigen Wettbewerbsunterlagen sind bis zum 22.12.2021 (Einsendeschluss) beim Dresdner Heidebogen e.V., Am Schlosspark 19, 01936 Königsbrück postalisch einzureichen.

Die Bewertung erfolgt von einer unabhängigen Jury nach den folgenden Kriterien:

  • Der Beitrag besitzt „Impulseffekte“/ innovativen Charakter/ Kreativität.
  • Das Projekt bzw. die Aktivität oder Maßnahme bietet Mitgestaltungsmöglichkeiten trotz Corona/ fördert aktive Lebensstile.
  • Das Projekt bzw. die Aktivität oder Maßnahme schafft Zusammenhalt im Verein bzw. würdigt Vereinsarbeit.
  • Die Umsetzung des Projektes bzw. der Aktivität oder Maßnahme war mit Kooperationspartnern in der Region verknüpft.
  • Die Umsetzung des Projektes bzw. der Aktivität oder Maßnahme wurde im Ehrenamt umgesetzt.
  • Die Umsetzung des Projektes bzw. der Aktivität oder Maßnahme richtete sich insbesondere an Kinder- und Jugendliche, Senioren oder war inklusiv wirksam.
  • Die Umsetzung des Projektes bzw. der Aktivität oder Maßnahme richtete sich an mehrere Generationen.
  • Die Umsetzung des Projektes bzw. der Aktivität oder Maßnahme hat eine überörtliche Bedeutung/ Wirkung.
  • Die Umsetzung des Projektes bzw. der Aktivität oder Maßnahme trug zur Sicherung / Verbesserung der Lebensqualität vor Ort oder in der Region bei.
  • Die Umsetzung des Projektes bzw. der Aktivität oder Maßnahme hat die Vereinslandschaft der Region bereichert.
  • Das Projekt bzw. die Aktivität oder Maßnahme war zielorientiert und besitzt eine weiterführende Wirkung (Nachhaltigkeit).
  • Die Umsetzung des Projektes bzw. der Aktivität oder Maßnahme hat die regionale Identität/ die regionale Kultur oder Landschaft gewürdigt.

Die Teilnahme ist auf einen Beitrag pro eingetragenen Verein begrenzt. Es können nur Beiträge eingereicht werden, die noch nicht in vergleichbarer Weise in anderen Wettbewerben des Dresdner Heidebogens prämiert wurden.

Preisvergabe

Die Auswahl der 25 besten Einreichungen durch die Jury ist für Februar 2022 vorgesehen. Der Erstplatzierte erhält 3.000 Euro, der Zweitplatzierte 2.000 Euro, der Drittplatzierte 1.000 Euro. Die Preisträger auf den Plätzen 4 bis 25 erhalten jeweils 500 Euro.

Ermutigung

Es werden ausdrücklich auch kleinere Vereine ermuntert, sich am Wettbewerb zu beteiligen. In der Wettbewerbsphase steht das Regionalmanagement allen Teilnehmern zur Beratung gern zur Verfügung.

Rechtsgrundlagen

Die Bereitstellung der Mittel und Preisgelder für den Wettbewerb erfolgt im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen (EPLR) 2014 - 2020 innerhalb der Maßnahme Unterstützung der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Maßnahmen zur lokalen Entwicklung durch die ESI-Fonds für den Schwerpunkt 6b, Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten. Grundlage für Bereitstellung der Mittel ist die Förderrichtlinie LEADER vom 15. Dezember 2014 (SächsABl. SDr. 2015 S. S 13), die zuletzt durch die Richtlinie vom 15. Januar 2019 (SächsABl. S. 230) geändert worden ist, zuletzt enthalten in der Verwaltungsvorschrift vom 9. Dezember 2019 (SächsABl. SDr. S. S 414).

Kontakt:
Dresdner Heidebogen e.V.
Regionalmanagement
Am Schlosspark 19
01936 Königsbrück
Tel. 035795/285922
info@heidebogen.eu
www.heidebogen.eu