Willkommen beim Dresdner Heidebogen
Dresdner Heidebogen

Radrouten im Dresdner Heidebogen

Heidebogenrundweg

Der Heidebogenrundweg stellt mit seinen ca. 145 km den Hauptweg durch den Dresdner Heidebogen dar. Dieser verbindet die drei Landschaftsräume des Dresdner Heidebogens: die Großenhainer Pflege, die Königsbrücker Heide und die westliche Oberlausitz. Sie durchqueren abwechslungsreiche Landschaften des Heidebogens und noch weitgehend „unbekanntes“ Land vor den Toren Dresdens mit seinen vielseitigen Gemeinden und reizvollen Naturräumen.
► Flyer "Ausflugsziele" zum Download

Großenhainer Pflege

Verbinden Sie Ihre Fahrradtour durch den Dresdner Heidebogen mit dem Besuch technischer Denkmale und erleben Sie dabei Landwirtschaft zum Anfassen. Das Gebiet der Großenhainer Pflege ist seit Jahrhunderten ackerbaulich genutzte Region und der gleichnamige Rundweg mit etwa 80 km einer der längsten Wege im Dresdner Heidebogen.
► Flyer "Radroute Großenhainer Pflege" zum Download

Königsbrücker Heide

Ein ganz besonderes Stück Natur erwarten Sie vor den Toren Dresdens in Königsbrück. Der ehemalige Truppenübungsplatz ist heute ein bedeutendes Naturschutz- und Naherholungsgebiet. Auf dieser Tour umrunden Sie die Königsbrücker Heide einmal vollständig. Unterwegs trifft man auf betonierte Zeugen des Kalten Krieges.
► Flyer "Rundweg Königsbrücker Heide" zum Download

Schönteichenweg

Die „Tour der schönen Teiche“ ist aufgrund des radlerfreundlichen Reliefs die familienfreundlichste Route der Heidebogen- Rundwege. Sie wurde so konzipiert, dass der Übergang von oder zu anderen Radwegen der Oberlausitz, wie Froschradweg oder Krabatradweg, möglich wird. Auf etwa 40 km Strecke quert der Radler Ausläufer des Westlausitzer Hügel- und Berglandes und der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft mit einer in weiten Teilen unberührten Natur mit Teichen, Mooren und Wäldern. Daneben gibt es am Wegesrand viel Interessantes zu entdecken, das seinen Ursprung oft in der wechselvollen Geschichte der Gegend hat.
► Flyer "Schönteichenweg" zum Download

Granitradweg

Auf engstem Raum treffen hier immerzu Geschichte und Kultur aufeinander, sei es nun auf dem durch die Gegend führenden ökumenischen Pilgerweg, in der Naturbühne Reichenau oder in Oberlichtenau, wo der Bibelgarten und ein Bienenmuseum zum Besuch einladen. Die ca. 35 km lange Strecke ist ideal für eine Tagestour geeignet, die aufgrund des Höhenprofils wohl eher besser trainierte, sportliche Radfahrer anspricht. Die Geschichte des Granitabbaus, der dem Weg zu seinem Namen verhalf, wird in der Schauanlage der Granitindustrie in Häslich anschaulich verdeutlicht. Der aufmerksame Radler findet jedoch auf der gesamten Tour Zeugnisse dieses für die Region wichtigen Bodenschatzes.
► Flyer "Granitradweg" zum Download

Aktualisierung des Radverkehrs- und Beschilderungskonzeptes im Dresdner Heidebogen

Im Jahr 2003 hat der Dresdner Heidebogen das Komplexprojekt „Touristisches Wegenetz im Westlausitzer Heidebogen“ mit der Erstellung einer Netzkonzeption und der Informationsstrategie in Auftrag gegeben und umgesetzt. Nach Rückmeldung von Gemeinden und deren Wegewarten sowie Bewohnern der Region hat die Qualität der Wege und dessen Ausschilderung gelitten bzw. entspricht nicht dem derzeitigen Stand der Technik sowie den behördlichen Vorgaben.

Mit dem aktuellen LEADER Projekt „Aktualisierung des touristischen Wegenetzes im Dresdner Heidebogen in den Jahren 2021-2022“ steht die 2003 erstellte Wegenetzkonzeption in seiner Umsetzung auf dem Prüfstein.

Das Büro „IVAS Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen -und systeme“ wurde mit der Umsetzung des Projekts beauftragt. Den aktuellen Bearbeitungsstand mit dem Arbeitspaket 1 "Grundlagen und Bestandsaufnahme", Arbeitspaket 2 "Konzeptionelle Weiterentwicklung" sowie Arbeitspaket 3 - "Erarbeitung eines Realisierungskonzepts" finden Sie nachfolgend zum Download.

In einem letzten Arbeitsschritt wurden zu erneuernde bzw. fehlende und notwendige Schilderstandorte je Gemeinde priorisiert. In Abstimmung mit den Kommunen wurden mögliche neue Schilderstandorte sowie der erforderliche Austausch und die Ergänzung von Wegweisungen koordiniert. Die Errichtung dieser Wegweiser erfolgt im Sommer 2022.

► Grundlagen- und Bestandsaufnahme (pdf)
► Realisierungskonzept (pdf)

Anlagen:

Abb_1_Uebersichtskarte_2022 (pdf)
Abb_2_SachsenNetzRad_2022_X (pdf)
Abb_3_Radnetze_2022 (pdf)
Abb_4_Heidebogenrundweg_2022 (pdf)
Abb_5_Koenigsbruecker_Heide_Weg_2022 (pdf)
Abb_6_Grossenhainer_Pflege_Weg_2022 (pdf)
Abb_7_Granitweg_2022 (pdf)
Abb_8_Schoenteichenweg_2022 (pdf)
Abb_19_Radrouten (pdf)

Weitere Rad- und Wanderwege-Flyer in der Region zum Download